AKTION

STADLER RALLYE 2017 TEIL 4

__________

Von Erkner über Woltersdorf zum Museumspark Rüdersdorf

Wir starten im südöstlichen Vorort von Berlin in Erkner. Unsere Radtour von insgesamt 57 Kilometern führt uns über die Woltersdorfer Schleuse zum “Märkischen Hollywood” Woltersdorf. Vorbei am Kalksee nähern wir uns dem Höhepunkt der Tour, dem Museumspark Rüdersdorf. Nach einem ausgiebigen Rundgang über das Freilicht-Industriemuseum führt unserer Tour durch viele Wälder über Grünheide und Spreeau nach Hartmannsdorf. Vorbei an Wiesen, Felder und Weiden gelangen wir nach Gosen und Müggelheim. Nun nur noch die Russenbrücke passieren und wir sind wieder an unserem Ausgangspunkt angelangt. Und sollte das Wetter oder die Kondition nicht ganz mitspielen, gibt es einige Möglichkeiten die Tour “abzukürzen”.

Dauer ca. 5 h
Preis 50 € + 10 € Fahrrad
Distanz ca. 57 km
Startort S-Bhf Erkner (S3)
Startzeit 10:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Teilnehmer mind. 6 Personen
Info denken Sie an geeignete Kleidung, Verpflegung und vllt. einen Helm
TOUR RESERVIEREN

RADTOUR BESCHREIBUNG

__________

Als Hollywood in Woltersdorf war

Schleuse, Aussichtsturm, Seen und die alte Straßenbahn. Das Angerdorf Woltersdorf ist einen Ausflug wert. Bevor wir mit dem Fahrrad die Schleuse zwischen Kalk- und Flakensee passieren, führt unsere Tour an den historischen Gleisen der Woltersdorfer Straßenbahn vorbei. Vielleicht haben wir das Glück die alten Wagons aus den 1960er Jahren live zu erleben. Hinter der Schleuse sollten wir die Fahrräder stehen lassen und uns zu Fuß auf den Kranichsberg machen. Von oben kann man bei klarer Sicht bis zum Fernsehturm in Berlin-Mitte sehen. Im Inneren und rund um den Aussichtsturm gibt es eine Ausstellung und viele Relikte die an die Zeit erinnern, als Hollywood in Woltersdorf war. Hier wurden in den 1920er so berühmte Filme wie “Das indische Grabmal”oder “Der Tiger von Eschnapur” gedreht. Und nun wieder den Berg runter und rauf auf’s Rad.

Industriegeschichte im Museumspark Rüdersdorf – der Baustoff für Berlin

Als nächsten Höhepunkt unserer Tour besuchen wir den Museumspark. Bereits im 13. Jahrhundert wurde hier Kalkstein abgebaut. So bekannte Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, Schloss Sanssouci in Potsdam oder das Olympiastadion wurden aus Rüdersdorfer Kalkstein erschaffen. Zum Weltkulturerbe gehören die Kalkbrennöfen, Rumfordöfen und die Schachtofenbatterie. Die Arbeitswelt, kunstvolle Parkgestaltung und Lebensweise des 19. Jahrhunderts laden zum Entdecken ein. Und davon gibt es vieles. Alte Wasserwege, Loren zum Transport, Wohnanlagen in stillgelegten Öfen. Ein wirklich beeindruckender Park mit einem Blick in die industrielle Vergangenheit in der aber heute immer noch Kalk abgebaut wird.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

__________

Erkner, Woltersdorfer Schleuse, “Märkisches Hollywood” Woltersdorf, Aussichtsturm auf dem Kranichsberg, Rüdersdorf, Museumspark in Rüdersdorf, Alt Rüdersdorf, idyllischer Peetzsee, Grünheide, Spreeau, Neu-Hartmannsdorf, Hartmannsdorf, Burig, Gosen-Neu Zittau, Grosse Krampe, Müggelheim-Dorfanger, Russenbrücke.

<< zurück zu RADTOUR-ÜBERSICHT BERLINER UMLAND