AKTION

STADLER RALLYE 2017 TOUR 5

__________

Von Königs Wusterhausen durch das Seenland bis nach Prieros

Pack die Badehose ein! Unsere 45 Kilometer lange Fahrradtour führt uns entlang der Dahme vorbei an vielen Seen, die zum Abkühlen und Verweilen einladen. Wir starten unsere 5 Etappe der Stadler Umland Radtour im Südosten von Berlin in Königs Wusterhausen. Nach einem kurzen Abstecher zum Schloss überqueren wir die Dahme vorbei am Krüpel-, Ziest- und Dolgensee nach Prieros. Das beschauliche Dorf lädt zum Rast und Entdecken ein. Hier bietet sich die Möglichkeit einer 1-stündigen Bootsfahrt auf der Dahme. Ein einmaliges Ereignis bei dem wir uns mit selbstgebackenen Kuchen und frischen Kaffee verwöhnen lassen. Eine Reservierung der Bootstour ist zu empfehlen. Gestärkt nehmen wir die zweite Hälfte der Tour in Angriff und besuchen das Haus des Waldes. Ein Erlebnis vor allem für Familien mit Kindern. Über den Pätzer Vordersee, Krummensee vorbei an Schenkendorf geht es auf entspannten Fahrradwegen entlang der Dahme wieder zurück nach Königs Wusterhausen. Eine schöne kleine Tour die auch nicht so trainierte Fahrradfahrer und Familien begeistern wird. Dafür bleibt auch genügend Zeit, sich in einem der Seen zu erfrischen oder noch einen Abstecher auf den Funkberg zu unternehmen – Deutschlands erstem Radiosender.

Dauer ca. 5 h
Preis 50 € + 10 € Fahrrad
Distanz ca. 45 km
Startort S-Bhf Königs Wusterhausen (S46)
Startzeit 10:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Teilnehmer mind. 6 Personen
Info denken Sie an geeignete Kleidung, Verpflegung und vllt. einen Helm
TOUR RESERVIEREN

RADTOUR BESCHREIBUNG

__________

Königs Wusterhausen – das Jagdschloss vom Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I.

Die Geschichte der Stadt ist eng mit dem Schloss verbunden. Bereits im 14.Jahrhundert wurde die Wasserburg erstmals in den Geschichtsbüchern erwähnt. Aber erst Ende des 17. Jahrhunderts gelang das Schloss durch den Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. in das historische Blickfeld. Er ließ es zu einem Jagdschloss ausbauen und nutze es als Sommerresidenz. Berühmt und auch in Bildern festgehalten sind seine abgehaltenen Gesellschaften – den Tabakskollegien. Zu seinen Ehren erhielt der Ort Wusterhausen den Zusatz “Königs”. Die letzte große Jagd fand 1913 unter Kaiser Wilhelm II. statt. Während des 2. Weltkrieges als Lazarett genutzt wurde das Schloss in den 1990er aufwendig saniert und wird seit 2000 als Museum genutzt. Ein Besuch lohnt sich.

Die erste Funkanlage Deutschlands

Technik Fans sollten noch einen kleinen Abstecher auf den Funkberg machen. Dort befinden sich noch Reste der riesigen Funkanlagen. Bereits 1908 fanden erste Funkversuche statt und 1920 wurden das erste Mal Musik und Sprache mit Hilfe der Funktechnik übertragen. Das Weihnachtskonzert ging in die Geschichte ein. Königs Wusterhausen gilt damit als Wiege des deutschen Rundfunks. In einem Museum könnt ihr euch über die Geschichte des Rundfunks und des Funkberg ausführlich informieren.

Pack die Badehose ein – Erholung und Abkühlung im Naturpark Dahme-Heideseen

Wir verlassen Königs Wusterhausen auf dem Fahrrad durch den Tiergarten, überqueren die Dahme und tauchen langsam in den Naturpark ein. Mehr als 100 Seen, eingebettet in sandigen Kiefernwäldern und Dünen prägen das Landschaftsbild. In dieser weitgehend ungestörten Natur leben so seltene Tierarten wie der See- und Fischadler, der Eisvogel und auch der Fischotter. Da wir mit dem Fahrrad unterwegs sind haben wir gute Chancen den einen oder anderen Zeitgenossen zu Gesicht zu bekommen. Und an einem der vielen Seen werden wir bestimmt rasten, unserer Fahrräder an einen Baum lehnen und uns in die Fluten stürzen.

Prieros – beschauliches Dörfchen mit Geschichte

Unsere Umland Radtour führt uns nach Prieros, ein idyllisches Dörfchen an der Dahme. Um den Dorfanger gibt es einiges zu entdecken: Heimathaus, Dorfkirche und Besucherzentrum des Naturparks Dahme-Heideseen. Das über 250 Jahre alte Heimathaus lädt während der Sommermonate zu einem Besuch ein. Eine ständige Ausstellung vermittelt viel über die Geschichte des Ortes, deren bäuerlichen Lebensweise und Kultur und zeigt archäologische Funde seit der Eiszeit. Sehenswert ist auch die Dorfkirche Prieros. Ein neu-romanischer Backsteinbau mit einem Holzaltar aus dem 17. Jahrhundert. Für Gartenliebhaber ist der Abstecher zum Bio-Garten ein Muss. Es erwartet euch ein Lehrgarten für ökologischen Gartenbau, Gewürz- und Kräutergarten sowie einem Sinnesgarten. Ein Erlebnis für alle Naturfreunde. Von Prieros aus kann man einmal in der Woche immer donnerstags auch eine 1-stündige Bootstour auf der Dahme unternehmen. Ein wirklich einmaliges Vergnügen und während wir auf dem Boot die Aussicht auf die Ufer genießen serviert uns der Kapitän leckeren selbstgebackenen Kuchen. Einfach wunderbar.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

__________

Königs Wusterhausen, Schloss & Schlossgarten Königs Wusterhausen, Funkberg, Brandenburgische Schule für Blinde und Sehbehinderte, Krummensee, Kleiner Bestener See, Pätzer Vordersee, Tonsee, Haus des Waldes, Frauensee, Gräbendorf, Huschtesee, Prieros, Langer See, Dolgensee, Ziestsee, Kablow, Krüpelsee, Strandbad Neue Mühle, Krimnicksee.

<< zurück zu RADTOUR-ÜBERSICHT BERLINER UMLAND