KLASSIKER RADTOUR

BLACKBOX RADTOUR BERLINER MAUER

__________

Radtour mit Besuch des Info Center Kalter Krieg auf dem BlackBox Ausstellungsgelände entlang der ehemaligen Mauer

Diese Radtour entlang der ehemaligen Berliner Mauer zu den Top Sehenswürdigkeiten in Berlin Mitte starten wir auf dem Gelände der BlackBox Berlin. Auf dem historischen Ort der Panzerkonfrontation von 1961 am Checkpoint Charlie führt uns die Ausstellung durch die Zeit des kalten Krieges. Nachdem wir die Ausstellung besucht haben, machen wir uns mit dem Fahrrad auf den Weg und entdecken wie sich die Stadt seit dieser Zeit verändert hat und besuchen eine Vielzahl  bedeutender Orte wie den Potsdamer Platz, das Brandenburger Tor, das sowjetische Ehrenmal, die Gedenkstätte Berliner Mauer und viele mehr.

Dauer ca. 4 h inkl. Ausstellungsbesuch
Distanz ca. 15 km
Preis 30 € inkl. Ausstellungsbesuch + 10 € Fahrrad
Startort Checkpoint Charlie, Ecke Friedrich-/ Zimmerstrasse
Startzeit ab 10:00 nach Vereinbarung
Info auch als private Tour buchbar. Voranmeldung erforderlich!
Sprachen deutsch und englisch, nach Vereinbarung sind auch Touren in französisch, spanisch und italienisch möglich
TOUR RESERVIEREN

RADTOUR BESCHREIBUNG

BlackBox Kalter Krieg – Ausstellung am Checkpoint Charlie

Zu Beginn unserer Tour habt ihr die Möglichkeit euch in Ruhe über die bewegte Geschichte Berlins zu informieren. Die Kalter Krieg Ausstellung in der Black Box zeigt u.a. welche Auswirkungen der Ost-West Konflikt auf Berlin und seine Menschen hatte. Die Ausstellung zeigt am historischen Ort der Panzerkonfrontation von 1961 die Zusammenhänge des Ost West Konfliktes und schildert die Teilung Deutschlands und Berlin. Die Ausstellung bietet  insgesamt 16 Medienstationen und in einem kleinen Kino könnt ihr euch eine überaus sehenswerte Dokumentation über die Teilung Deutschlands und Berlins anschauen. Ihr werdet darin Orte sehen, die wir im Laufe unserer Radtour später wieder entdecken werden.

In kleinen Gruppen entdecken wir die unzähligen Sehenswürdigkeiten Berlins

Mehr Sehenswürdigkeiten als auf dieser Radtour sind kaum möglich. Hier zahlt es sich aus, dass wir in kleinen Gruppen unterwegs da wir einfach schneller sind und keine Wartezeiten an den Stopps haben. Darüber hinaus hat der Guide die Möglichkeit euch auch während der Fahrt auf Sehenswertes hinzuweisen.

Entspannte Radtour entlang der ehemaligen Berliner Mauer

Gleich zu Beginn unserer Tour fahren wir entlang an einer der wenigen noch erhaltenen Stücke Berliner Mauer. Gegenüber sehen wir das ehemalige Reichs-Luftfahrts-MInisterium und heutige Finanzministerium. Nach der Wende residierte hier die Treuhand und wickelte die Liegenschaften der ehemaligen DDR ab. Ein wirklich historischer Ort.

Vorbei am Martin-Gropius Bau fahren wir entlang des Mauerverlaufs Richtung Potsdamer Platz. Hier erkunden wir das gesamte Areal, das im ehemaligen Todesstreifen gelegen in den letzten 25 Jahren neu entstanden ist.

Von hier aus geht es ins Regierungsviertel, wobei ein Besuch des Holocaust Mahnmals und des Brandenburger Tors nicht fehlen darf. Das obligatorische Erinnerungsfoto ist natürlich mit eingeschlossen.

Auf ruhigen Wegen durchs Regierungsviertel

Ihr werdet erstaunt sein wie angenehm ruhig es hier im Regierungsviertel von Berlin ist. Auf der großen Wiese vor dem Reichstag tummeln sich Sonnenanbeter oder Frisbee Spieler neben den vielen Touristen. Weiter geht es hindurch zwischen Reichstag und Abgeordnetenhaus. Direkt am Wasser radeln wir entlang dem Spreebogen Richtung Hauptbahnhof. Im Sommer liegen hier die Touristen an der Strandbar in ihren Liegestühlen und genießen die einmalige Stimmung hier mitten in Berlin.

Vorbei am Naturkundemuseum geht es zur Gedenkstätte Berliner Mauer, einem großen Freiluft Areal mit vielen Ausstellungsobjekten, die man wunderbar mit dem Fahrrad abfahren kann. Hier werden wir auch ein Stück “Orginal-Todesstreifen” entdecken.

Das heutige Berlin rund um den Hackeschen Markt

Nun geht es zurück Richtung Hackescher Markt, einem der beliebtesten Orte für Touristen und Berliner. Hier sehen wir was Berlin so attraktiv macht: Weinbergspark, das St. Oberholz am Rosenthaler Platz, die vielen Kaffees, Food- und Modeläden Rund um den Hackeschen Markt,  die beschaulichen Seitenstraßen im Scheunenviertel sowie die berühmten Berliner Hinterhöfe.

Beschaulich und entspannt wird es im Monbijoupark, in dem zur Mittagszeit und am WE  auch viele Berliner entspannen, bevor es noch einmal zu ein richtigen Festival der Sehenswürdigkeiten kommt. Über die Museumsinsel geht es vorbei am Berliner Dom, Unter den Linden zur Humboldt Universität, über den Gendarmen Markt entlang der Friedrichstraße zurück zu unserem Startpunkt am Checkpoint Charlie. Mehr Sehenswürdigkeiten als auf dieser Tour gibt es nicht.

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN
__________

Startpunkt Ausstellung Black Box – Checkpoint Charlie, Finanzministerium, Treuhand Reichsluftfahrt Ministerium Hauptquartier 1935 Goebbels, Martin Gropius Bau, Potsdamer Platz, Marlene Dietrich Platz, “Boxers” Keith Hearing, Sony Center, Holocaust Mahnmal, Brandenburger Tor, Pariser Platz / Hotel Adlon, Sowjetisches Ehrenmal, Wiese vorm Reichstag (Fotopunkt), Kanzleramt, Reichstag / Abgeordnetenhaus, Gedenkort Weiße Kreuze, Spreebogen, Hamburger Bahnhof, Naturkundemuseum, Bernauer Strasse, Mauer Museum, Brunnenstrasse, Rosenthaler Platz, Hackesche Höfe, Monbijou Park, Berliner Dom, Museumsinsel, Neue Wache, Humboldt Universität, Mahnmal der Bücherverbrennung im 3 Reich, Gendarmenmarkt, Galleria Lafayette-Friedrichstrasse.